Bei uns finden Sie die technische Lösung für die Auf- und Nachrüstung vieler Mercedes-Modelle mit Benzinmotor (keine Dieselfahrzeuge), die zwischen 1976 und 1992 gebaut wurden.  Die Kfz-Steuer wird seither mit der Abgasreinigungsqualität gekoppelt, die mit der Schlüsselnummer (im Kfz-Schein, Ziffer 1, an der  5. und 6. Stelle) ermittelt wird. Im Rahmen des Luftreinhalte- und Aktionsplans des Regierungspräsidiums ist die Einrichtung von Umweltzonen geplant. Durch diese neue Verordnung von Bund und Ländern sollen Fahrzeuge mit hohen Abgasemissionen aus den so genannten Umweltzonen durch Fahrverbote ausgeschlossen werden.

Seit 1. März 2008 ist die Umweltzone in Stuttgart für das ganze Stadtgebiet eingerichtet. Ab diesem Zeitpunkt dürfen ins Stadtgebiet Stuttgart nur noch Kraftfahrzeuge der Schadstoffgruppen 2 bis 4 fahren (mit geringerem Beitrag zur Schadstoffbelastung). Die Fahrzeuge, die nach der Kennzeichnungsverordnung des Bundes in die Schadstoffgruppe 1 fallen, werden mit einem Fahrverbot belegt. Für Benzin-Fahrzeuge gibt es nur die Unterteilung in Schadstoffgruppe 1 oder 4.


In Stuttgart sind nach Schätzung der Straßenverkehrsbehörde von den Fahrverboten ca. 15% der Fahrzeuge betroffen, bundesweit ca. 20%. D.h. in Stuttgart erfüllen bereits 85% der Fahrzeuge die Anforderungen an die Abgasgrenzwerte. Das war im März 2007. In der aufgeweichten Fassung sind im November 2007 nur noch knapp 5% der Fahrzeughalter betroffen. Weitere mögliche Ausnahmen schwächen eine wirkungsvolle Aktion ab.

Mit der Verordnung wird die Kennzeichnung von Kraftfahrzeugen nach der Höhe ihrer Partikelemission bundesweit einheitlich geregelt. Die Verordnung teilt alle Fahrzeuge in vier Schadstoffklassen ein, die sich an den Abgasnormen orientieren.

Wichtig: Entscheidend für die Einstufung in eine bestimmte Schadstoffgruppe ist die in den Kfz-Papieren eingetragene Emissions-Schlüsselnummer.
 


Wo sind die Plaketten erhältlich?
bei den Kfz-Zulassungsstellen oder bei Stellen, die die Abgasuntersuchung durchführen dürfen (z.B. TÜV, DEKRA oder autorisierte Kfz-Werkstätten).

Was bedeutet diese Verordnung für unsere Kunden?
Für alle unsere Kunden gilt: Sie können eine grüne Plakette erhalten und somit eine unbefristete Fahrerlaubnis. Kunden, die ihr Fahrzeug bei uns nachgerüstet haben, besitzen bereits die Schlüsselnr. 14, 25, 26, 30, 31 oder 32 (= Schadstoffgruppe 4 ® grüne Plakette). Fahrzeuge, die in den Jahren 1985 bis 1993 in unserem Hause nachgerüstet wurden, können die Schlüsselnummer 03 besitzen. Diese Fahrzeuge können ohne technische Änderung auf die SchlüsselNr. 14 umgeschlüsselt werden.

Wo gibt es weitere Umweltzonen?
Berlin, Hannover, Köln, Dortmund (Brackeler Straße), Ilsfeld, Leonberg, Ludwigsburg, Mannheim, Reutlingen, Schwäbisch-Gmünd, Tübingen, Pleidelsheim, Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Frankfurt/Main, Gelsenkirchen, Mülheim an der Ruhr, München, Oberhausen, Recklinghausen, Augsburg, Bremen, Herrenberg, Karlsruhe, Nürnberg, Pforzheim, Ulm, Düsseldorf

15 Umweltzonen in Planung:
Dresden, Freiburg (Breisgau), Heidelberg, Mühlacker, Osnabrück, Braunschweig, Darmstadt, Gera, Jena,  Leipzig, Magdeburg, Neu-Ulm, Pfinztal, Regensburg,Ruhrgebiet-Großumweltzone
Das Ruhrgebiet startete am 01.10.2008 mit einzelnen Umweltzonen in den Städten Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Oberhausen und Recklinghausen. Sollte sich bis 2010 keine Verbesserung bei den Feinstaubemissionen ergeben, so ist ab 01.01.2011 die Einrichtung einer Großumweltzone-Ruhrgebiet (unter Einbeziehung der Städte Mülheim, Castrop-Rauxel, Herne, Gladbeck und Herten) vorgesehen.  

46 drohende Umweltzonen:
Arnsbach, Arzberg, Aschersleben, Bayreuth, Bernau, Brandenburg an der Havel, Burgdorf, Burghausen, Castrop-Rauxel, Chemnitz, Cottbus, Eberswalde, Erfurt, Erwitte, Frankfurt an der Oder, Görlitz, Halle (Saale), Hambach, Hamburg, Ingolstadt, Itzehoe, Kassel, Krefeld, Lahn-Dill, Landshut, Lindau, Ludwigshafen, Lutherstadt Wittenberg, Mainz, Mühlheim an der Ruhr, Nauen, Neuruppin, Neuwied, Neuss, Passau, Potsdam, Rhein-Main, Schwandorf, Speyer, Trier, Warstein, Weiden, Weimar, Worms, Wuppertal, Würzburg